Praxissoftware für Zahnärzte und Zahntechnik
der Schweizer Vergleich 2024

Praxissoftware-Vergleich 2024

Die essenzielle Software für den Arbeitsalltag von Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie Zahntechnikerinnen und Zahntechnikern ist das Praxisinformationssystem (kurz "PIS").

In diesem Artikel betrachten wir die besten Lösungen auf dem Schweizer Markt und erklären, was die einzelnen Systeme unterscheidet und hervorhebt. Sie erfahren zudem welche Software am besten abschneidet.

Im Abschnitt “Wahl der passenden Praxissoftware” erfahren Sie, warum die richtige Entscheidung bei der Praxissoftware so bedeutsam ist und welche Kriterien dabei berücksichtigt werden sollten.

Wählen sie die gewünschte Zielgruppe

Sortieren

25

Resultate verfügbar

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

1. SMR - Swiss Medical Record

Software Beratung
Deutsch
Web-Browser
Funktionsumfang
Sicherheit
Kundenbewertung
Preis-Leistung

Beschreibung

Swiss Medical Record ist eine moderne, webbasierte Praxissoftware-Lösung, die nicht nur für die Bedürfnisse von kleineren Praxen sondern auch speziell für die Bedürfnisse grösserer Praxen und Gruppenpraxis-organisationen entwickelt wurde. Die intuitive Benutzeroberfläche erleichtert den Zugang und die Handhabung der Software. Sie ist modular aufgebaut und kann die Wünsche der meisten Kunden abdecken... Swiss Medical Record ist eine moderne, webbasierte Praxissoftware-Lösung, die nicht nur für die Bedürfnisse von kleineren Praxen sondern auch speziell für die Bedürfnisse grösserer Praxen und Gruppenpraxis-organisationen entwickelt wurde. Die intuitive Benutzeroberfläche erleichtert den Zugang und die Handhabung der Software. Sie ist modular aufgebaut und kann die Wünsche der meisten Kunden abdecken....

weiterlesen

1. SMR - Swiss Medical Record

Swiss Medical Record ist eine moderne, webbasierte Praxissoftware-Lösung, die nicht nur für die Bedürfnisse von kleineren Praxen sondern auch speziell für die Bedürfnisse grösserer Praxen und Gruppenpraxis-organisationen entwickelt wurde. Die intuitive Benutzeroberfläche erleichtert den Zugang und die Handhabung der Software. Sie ist modular aufgebaut und kann die Wünsche der meisten Kunden abdecken... Swiss Medical Record ist eine moderne, webbasierte Praxissoftware-Lösung, die nicht nur für die Bedürfnisse von kleineren Praxen sondern auch speziell für die Bedürfnisse grösserer Praxen und Gruppenpraxis-organisationen entwickelt wurde. Die intuitive Benutzeroberfläche erleichtert den Zugang und die Handhabung der Software. Sie ist modular aufgebaut und kann die Wünsche der meisten Kunden abdecken....

Jetzt persönliche Beratung anfordern bei der Wahl einer Praxissoftware

Praxissoftware Auswahl-Hilfe

Wir helfen Ihnen mit dieser Dienstleistung rasch und effizient, die für Ihre Praxis am besten geeignete Praxissoftware zu finden. Wir benötigen von Ihnen einige Angaben, welche wir mit unserer internen Datenbank abgleichen.

In der Folge werden wir Ihnen drei personalisierte Vorschläge unterbreiten. Sie können sich diese Softwarelösungen dann genauer unter die Lupe nehmen und mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen.

Falls Sie in der Evaluation weitere Unterstützung brauchen, helfen wir Ihnen gerne. Beachten Sie bitte, dass die Praxissoftware Auswahl-Hilfe kostenpflichtig ist.

Praxissoftware Auswahl-Hilfe

Anleitung zum Praxissoftware-Vergleich

Wählen Sie die gewünschte Zielgruppe
Wählen Sie die gewünschte Sortierung

Die Auflistung erfolgt in der Reihenfolge der Bewertung: Das heisst, dass die Softwarelösungen die zuerst aufgelistet werden am besten abgeschnitten haben.

In  gewissen Fällen kann eine Praxissoftware mit einer tieferen Bewertung  für die gewünschte Anwendung in Ihrer Praxis allerdings besser geeignet  sein. Beispielsweise wenn sie spezifische Funktionen benötigen, welche nur.

Falls Sie unsicher sind, können Sie mit der Auswahl-Hilfe unsere Unterstützung beanspruchen.

Zur Praxissoftware Auswahl-Hilfe

Warum ist die Wahl der richtigen Praxissoftware wichtig und welche Punkte müssen beachtet werden?

Der Erwerb eines Praxisinformationssystems (auch Praxismanagementsystem genannt) ist für Ihre Zahnarzt- oder Zahntechnik-Praxis eine wichtige Entscheidung, die organisatorische, technische und finanzielle Überlegungen erfordert. Hier sind die 12 wichtigsten Punkte, die Sie für eine optimale Wahl beachten sollten:

Kostenstruktur

Überprüfen Sie die Gesamtkosten der Software, einschliesslich Lizenzgebühren, Implementierungs-kosten, Schulungskosten und eventueller laufender Gebühren.

Klären Sie, ob es sich um eine Einmalzahlung oder eine Abonnementgebühr handelt, und wie sich dies langfristig auf Ihr Budget auswirkt.

Funktionen

Stellen Sie sicher, dass die Software alle erforderlichen Funktionen für Ihre Zahnarzt- oder Zahntechnik Praxis bietet. Das kann Terminplanung, Patientenverwaltung, Abrechnung, Röntgenbildverwaltung und vieles mehr  umfassen.

Vermeiden Sie wenn möglich überflüssige Funktionen, die Sie nicht benötigen, um unnötige Kosten zu vermeiden.

Klären sie auch ab, ob fehlende Funktionen mit einer Integration erweiterbar sind.

Infrastruktur

Klären Sie ab, auf welcher PC-Infrastruktur die Praxissoftware betrieben wird. Handelt es sich um eine lokal installierte Lösung oder um eine Cloud-Lösung?



Falls  es sich um eine lokal installierte Lösung handelt, sind weitere Überlegungen betr. Sicherheit (Firewall), Backups und Ausfallsicherheit notwendig. Klären Sie zudem ab, welche Betriebssysteme unterstützt werden.



Falls es sich um eine Cloud-Lösung handelt ist die Internetgeschwindigkeit und Ausfallsicherheit von wichtiger Bedeutung.

Skalierbarkeit

Prüfen Sie, ob die Software mit dem Wachstum Ihrer Praxis skalierbar ist. 


Möchten  Sie in Zukunft die Anzahl Mitarbeiter und/oder die Anzahl der Standorte  erhöhen? Möchten Sie weitere Fachrichtungen hinzunehmen? Werden diese  Anforderungen unterstützt?



Sie sollten sicherstellen, dass die  Software auch in Zukunft Ihre Anforderungen erfüllen kann, denn ein  Wechsel ist immer mit hohen Kosten verbunden.

Integration mit bestehenden und zukünftigen Systemen

Falls Sie andere Systeme (z.B. Buchhaltungssoftware, Röntgengeräte, zahntechnische Geräte, online Terminvereinbarung, etc.) verwenden oder verwenden  wollen, stellen Sie am besten sicher, dass die neue Software nahtlos  integriert werden kann, um redundante Dateneingabe und Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden.

Kommunikations- schnittstellen

Klären sie ab über welche Kommunikationsschnittstellen die Software verfügt.

Kann die Software Daten empfangen und senden? Ist die Kommunkation datenschutzkonform?  Hat die Software eine Unomed-Schnittstelle, über welche sie einfach und  datenschutzkonform mit ihrem Team, Patienten und Netzwerk kommunizieren  können?

Besteht eine Kommunikationsschnittstelle zwischen Zahnarzt- und Zahntechnik Praxis?

Schulung und Support

Berücksichtigen Sie die Schulungskosten für Ihr Team, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter die Software effektiv nutzen können.

Überprüfen Sie die Supportoptionen der Software, sowohl hinsichtlich der Reaktionszeit, der zeitlichen Verfügbarkeit als auch der Kosten.

Sollte es zum Ernstfall kommen, möchten Sie so schnell wie möglich Support erhalten, um den Praxisbetrieb aufrecht zu erhalten.

Updates und Wartung

Informieren Sie sich über die Kosten und den Zeitplan für Software-Updates und Wartungsleistungen.

Sind Software-Updates im Preis inbegriffen oder müssen sie separat bezahlt werden?

Cloudbasierte Lösungen, die im SaaS-Modell angeboten werden, bieten den Vorteil, dass man immer die neueste Version erhält und sich nicht um Updates kümmern muss.

Datensicherheit und Complicance

Achten Sie darauf, dass die Software den Datenschutzbestimmungen und Sicherheitsstandards entspricht, die für Gesundheitsdaten erforderlich sind.

Es  empfiehlt sich eine Lösung zu wählen, die über die Minimalstandards hinausgeht, um auch in Zukunft gewappnet zu sein und um sich möglichst von Haftungsrisiken zu schützen.

Referenzen und Bewertungen

Lesen Sie wenn möglich die Bewertungen von anderen Softwarebenutzern.

Erkundigen Sie sich nach Referenzen und sprechen Sie direkt mit anderen Praxen über ihre Erfahrungen.

Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre zukünftige Praxissoftware im Live-Betrieb zu beurteilen. Das kann Ihnen viel Ärger in Zukunft ersparen.

Spezifische Anforderungen für die Schweiz

Berücksichtigen Sie wenn immer möglich Schweizer Produkte. Dadurch ist gewährleistet, dass gesetzlichen Anforderungen und Standards eingehalten werden.

Die Software muss die gewünschte Sprache unterstützen sowie die Anforderungen Ihres Tarifsystems.

Langfristige Kosten-Nutzen Analyse

Führen Sie eine Kosten-Nutzen-Analyse durch, um sicherzustellen, dass die Software die Rentabilität Ihrer Praxis unterstützt.

Falls  Ihre Software die Effizienz Ihrer Praxis besser unterstützt als die Alternative, dann werden sich Mehrkosten in den meisten Fällen rasch amortisieren.


Berücksichtigen Sie auch die Zukunftssicherheit der Praxissoftware. Lösungen die nicht mindestens teilweise eine  Cloud-Option anbieten sind unseres Erachtens nicht sehr  zukunftstauglich.